Haus Gerda

Das Erscheinungsbild des Holzhauses in Hamburg Finkenwerder nahe der Elbe strahlt in schlichter Eleganz.

1/7

OBJEKTBESCHREIBUNG

Im schwerer zu erreichenden Dachgeschoss wurde die ästhetisch ansprechende Mischfassade mit Wartungs- und pflegearme Fassadenpanel von Eternit im Stülpschalungsprofil im edlen Hellgrau hergestellt, welche zusammen mit der weißen Putzfassade im Erdgeschoss und den strukturgebenden dunkelgrauen Fensterelementen das harmonische Äußere des Holzhauses abrunden.

Der Lage des Hauses in der Nähe der Elbe wurden zwei Rundfenster integriert, um den maritimen Charakter mit Bullaugenoptik zu vermitteln.

Das Haus wurde auf einem bestehenden Keller errichtet. Durch den kleinen Treppenvorbau konnte der Kellerzugang perfekt in die offene Raumplanung im Erdgeschoss eingebunden werden. Gleichzeitig minimierte der Vorbau die Flurfläche im Dachgeschoss, wodurch die Schlafzimmer und das Bad noch großzügiger gestaltet werden konnte.

Die konsequente Verwendung von ökologischen und nachhaltigen Baustoffen zusammen mit der diffusionsoffenen Bauweise sorgt für ein wohltuendes und gesundes Wohnklima.

JohnsenHaus … so will ich wohnen!

OBJEKTDATEN

gemischte Putz-Eternit-Fassade, Rundfenster für maritime Optik

Objektart

gemischte Putz-Eternit-Fassade, Rundfenster für maritime Optik

Wohnfläche

102 m²

Schlafzimmer

2

Stockwerke

2

Badezimmer

1,5

Baujahr

2023

Dann lassen Sie uns reden!